Fringe Benefits – über Möglichkeiten und Bedarf

Benefits

Fast jedes Unternehmen bietet den Jobsuchenden irgendeine Art von Lohnnebenleistungen. Sind diese Benefits bei den Mitarbeitenden jedoch auch beliebt und machen sie Sinn? Gibt es andere Fringe Benefits, die Jobsuchende erwarten und die für die Zukunft besonders interessant sind? Martin Hoch vom Beratungsunternehmen Cepec (Centre d’étude des projets économiques) hat die Antworten. Ausserdem suchen wir Unternehmen mit spezifischen Benefits, um diese den Jobsuchenden auf jobs.ch vorzustellen.

Mathias Steger: Was sind Fringe Benefits genau?

Martin Hoch: Fringe Benefits (FB) sind Leistungen, die Unternehmen ihren Mitarbeitenden zusätzlich zum Lohn offerieren und die über das gesetzliche oder gesamtarbeitsvertraglich Vereinbarte hinausgehen. Sie sind weder vom Unternehmensergebnis noch von der Leistung der Mitarbeitenden abhängig. Gewisse Fringe Benefits können als Ergänzungsleistungen zum Lohn (z.B. Versicherungen) oder als eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen betrachtet werden wie zum Beispiel eine kürzere Arbeitszeit oder eine Verlängerung der Ferien.

Warum sollen Unternehmen Fringe Benefits anbieten und welche?

Fringe Benefits können das Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt attraktiver machen und mithelfen, qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen und zu halten. Sie sollten darüber hinaus einen positiven Einfluss auf die Leistungserbringung, die Motivation und Arbeitszufriedenheit und auf die Loyalität ihrer Mitarbeitenden haben. Andererseits erwarten die Mitarbeitenden von den FB, dass sie sich positiv auf ihre Sicherheitsbedürfnisse auswirken, steuerliche Einsparungen ermöglichen, ihre Lebensqualität verbessern und ihre Prestigebedürfnisse befriedigen.

Sollen auch Klein- und mittlere Unternehmen Fringe Benefits anbieten?

Beim Marktvergleich müssen Grösse, Struktur und Branche des Unternehmens berücksichtigt werden. Klein- und mittleren Unternehmen werden kein umfassendes FB-Programm anbieten können oder wollen. Bei diesen Unternehmen spielt Flexibilität eine grosse Rolle und zwar in beiderlei Richtungen: Einerseits das Eingehen auf die besondere Situation der einzelnen Mitarbeitenden und andererseits aber auch die Erwartung an Mitarbeitende, dass sie Flexibilität gegenüber dem Unternehmen zeigen und so gesamthaft dazu beitragen, dass das Unternehmen seine Marktleistung gegenüber seinen Kunden optimal erbringen kann.

Fringe Benefits können das Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt attraktiver machen und mithelfen, qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen und zu halten.

Welche Fringe Benefits sind bei Jobsuchenden am beliebtesten?

Besonders beliebt sind zusätzliche Ferien und Freitage und flexible Arbeitszeitmodelle wie Jahresarbeitszeit. Aber auch ein Personalrestaurant und die Möglichkeit, das Geschäfts-Handy privat zu benutzen werden sehr geschätzt.

Welche Fringe Benefits werden im Gegensatz von Unternehmen am häufigsten angeboten?

Häufig werden flexible Arbeitszeitmodelle angeboten. Für soziale Sicherheit bieten viele Unternehmen Kinder- und Familienzulagen an.

Mit welchen Benefits hebt man sich im Vergleich zu anderen Unternehmen ab?

Eine Möglichkeit besteht darin, frisch gebackenen Vätern einen längeren Vaterschaftsurlaub zu bieten. Die gesetzliche Verpflichtung beschränkt sich hier auf einen Tag. Ausserdem könnten sich Unternehmen mit Aktienbeteiligungsprogrammen und mit der Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten gegenüber Mitbewerbern profilieren.

Wie sollen Unternehmen auf ihre Benefits aufmerksam machen?

Ich halte es für problematisch, wenn mit FB geworben wird. Mitarbeitende sollten sich primär für die Aufgaben und für das Unternehmen interessieren, nicht für spezielle Benefits. Wenn man dann im Bewerbungsgespräch feststellt, dass gewisse Benefits für Bewerber einen besonderen Nutzen stiften, um so besser.

Besonders beliebt sind zusätzliche Ferien und Freitage und flexible Arbeitszeitmodelle wie Jahresarbeitszeit. Aber auch ein Personalrestaurant und die Möglichkeit, das Geschäfts-Handy privat zu benutzen werden sehr geschätzt.

Gibt es Branchen, in denen Kandidaten allgemein mit besonders vielen/guten Benefits rechnen können?

Ich denke, dass dazu die Finanzbranche (Banken und Versicherungen) sowie die die Pharma- und Chemiebranche gehören, die auch bei den Löhnen obenaus schwingen.

Oft die Rede vom Cafeteria-Modell. Was ist damit gemeint?

Mit Cafeteria-Modell ist gemeint, dass Mitarbeitende ein bestimmtes Budget für FB zur Verfügung haben und dann im Rahmen dieses Budgets aus einem Strauss von flexiblen Fringe Benefits auswählen können. Dies erhöht den Nutzen von FB für Mitarbeitende.

Wie unterstützt Cepec Unternehmen bei der Einführung und Definition von Fringe Benefits?

Die Unternehmen nehmen zunächst am Fringe-Benefits-Vergleich von Cepec teil. Dieser wird einerseits im Vergleich zum Gesamtmarkt, andererseits zur spezifischen Branche des Unternehmens angeboten. Daran anschliessend und darauf aufbauend überlegen wir zusammen mit den Unternehmen, welche FB für ihre Mitarbeitenden oder für bestimmte Gruppen von Mitarbeitenden besonders attraktiv sind, dies im Hinblick auf die nachhaltige Zufriedenheit von Mitarbeitenden und im Hinblick auf die besondere Attraktivität für Bewerbende. Besonders wichtig sind dabei die Marktkonformität, die Kosten/Nutzenrelation sowie allfällige Steueroptimierungsmöglichkeiten. Ausserdem betreuen wir die Unternehmen bei der Überprüfung ihrer aktuellen Benefits.
Martin HochMartin Hoch ist Projektleiter und Senior Consultant bei Cepec, dem Marktleader für Lohnsysteme und Lohnvergleiche in der Schweiz. Diese werden branchenspezifisch und regional differenziert angeboten. Cepec hat im Laufe der Jahre verschiedene Informatik-Tools für das Lohnmanagement entwickelt. Martin Hoch verfügt über grosse Erfahrung in der Entwicklung von Instrumenten für das Lohnmanagement, mit dem Cepec-Funktionsstufenansatz und mit dem Aufbau und der Durchführung von Lohnvergleichen. Er ist ausserdem Dozent für Human Capital Management an Fachhochschulen unter besonderer Berücksichtigung des Themenbereichs Compensation & Benefits.

Wir suchen Unternehmen mit aussergewöhnlichen Benefits

Welche attraktiven Benefits bieten Sie Ihren Mitarbeitenden? Gibt es aussergewöhnliche Lohnnebenleistungen, mit welchen Sie sich von anderen Unternehmen abheben? Bieten Sie flexible Benefits an? Was ist das Besondere an Ihrer Unternehmenskultur? Gerne würden wir auf unserem Job Coach, dem Blog von jobs.ch für aktiv und passiv Stellensuchende, Firmen mit ganz besonders Benefits präsentieren. Schreiben Sie uns auf content@jobcloud.ch oder unten im Kommentar-Feld.

Ratgeber & Checklisten
Wertvolle Informationen und Tipps, wie Sie potenzielle Kandidaten erreichen, Bewerbungen selektieren sowie Whitepaper und Studien.

Erhalten Sie aktuelle HR-News, Infos über Talent Management und Arbeitsrecht, Tipps & Checklisten sowie Details über interessante HR-Events.

Abonnieren
xNewsletter abonnieren

Werden Sie Teil unserer Community! Mehr als 20'000 Unternehmen profitieren von unseren regelmässigen HR-Beiträgen und Tipps.​

Jetzt Newsletter abonnieren​