Datenschutzerklärung

Wir haben unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Darin haben wir die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gewürdigt, die in der Europäischen Union in Kraft getreten ist. Wir haben Massnahmen ergriffen, die der Stärkung des Schutzes personenbezogener Daten dienen und diese transparent beschrieben. Darüber hinaus haben wir präzisiert, welche Daten wir zu welchem Zweck erheben und welche Rechte sie in Bezug auf diese Daten ausüben können. Unsere neue Datenschutzerklärung tritt per 28. Mai 2018 in Kraft. Weiter Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter der folgenden Email-Adresse dataprotection@jobcloud.ch

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

1. ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ

JobCloud AG (nachfolgend “wir” oder “JobCloud”) ist der Schutz personenbezogener Daten sehr wichtig. Wir achten daher streng auf die Einhaltung aller anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere das Schweizer Datenschutzgesetz (nachfolgend “CH-DSG”) und die EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend “EU-DSGVO”). Für sämtliche uns anvertrauten personenbezogenen Daten garantieren wir eine vertrauensvolle Behandlung und wir versichern Ihnen, dass wir mit diesen Daten mit grösster Sorgfalt umgehen und die Daten dem Zweck angemessen bearbeiten und auf das für den Zweck der Verarbeitung notwendige Mass beschränken.
Diese Datenschutzerklärung findet auf die Nutzung aller Dienstleistungen und Produkte von JobCloud Anwendung, unabhängig davon, ob Sie unsere Dienstleistungen und Produkte über eine Webseite von JobCloud (z.B. jobs.ch, jobup.ch, jobscout24.ch, nachfolgend “Plattformen”), über mobile Anwendungen (nachfolgend “Apps” genannt”), telefonisch oder auf andere Weise in Anspruch nehmen.

2. VERARBEITUNG VON DATEN

2.1 STELLENSUCHENDE

2.1.1 Stellensuchende mit JobCloud-Account

a) Art der personenbezogenen Daten: Als Stellensuchende/r können Sie auf unseren Plattformen ein Profil registrieren (nachfolgend “JobCloud-Account”). Zur Registrierung ist die Angabe einer Email-Adresse und eines Passworts notwendig. Für kostenpflichtige Dienstleistungen muss eine Rechnungsadresse angegeben werden. Sie können selbst bestimmen, ob Sie daneben noch weitere personenbezogene Daten im Profil eingeben (z.B. Vor-und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Geschlecht, Beruf, Interessen etc.) und/oder Dokumente (z.B. Lebenslauf, Muster für Motivationsschreiben etc.) in Ihr Profil hochladen. Weitere Informationen zu Registrierung finden Sie in den allgemeinen Nutzungsbedingungen von JobCloud.

b) Zwecke der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

  • Dienstleistungserbringung: Auf unseren Plattformen stehen registrierten Stellensuchenden zahlreiche Online-Dienstleistungen zur Verfügung (z.B. 1-Klick-Bewerbung, Job-Alarm, Merkliste, Talent Check, Gehaltsvergleich, Lebenslaufdatenbank, Candidate Care etc.; weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie auf den Plattformen von JobCloud sowie in den
    allgemeinen Nutzungsbedingungen von JobCloud. Wir verwenden die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, sofern und soweit dies für die Erbringung von Dienstleistungen, die Sie in Anspruch nehmen, erforderlich ist.
  • Geräteübergreifende Personalisierung: Wenn Sie unsere Dienstleistungen über ein Gerät nutzen und sich entsprechend mit Ihrem Konto anmelden, können wir Ihr Konto mit diesem Gerät in Verbindung bringen und, abhängig von Ihren Einstellungen Ihr Nutzer-Erlebnis und unsere Angebote auch auf anderen Geräten, die Sie für unsere Dienstleistungen nutzen, personalisieren.
  • Bewerbungshistorie: Falls Sie vor der Registrierung eines JobCloud-Accounts bereits als nicht registrierter Nutzer die Dienstleistungen von JobCloud genutzt haben (insb. sich über eine Webseite von JobCloud auf eine Stellenanzeige beworben haben) und JobCloud die entsprechenden Daten noch nicht gelöscht hat (zur Löschung von personenbezogenen Daten nicht registrierter Nutzer siehe Ziffer 2.1.2 lit. d) verknüpft JobCloud diese Daten mit dem JobCloud-Account. Sie haben so die Möglichkeit, Ihren Bewerbungsprozess nachzuverfolgen.
  • Verbesserung unserer Dienstleistungen:
    • Wir nutzen die von Ihnen in Ihrem JobCloud-Account gespeicherten Daten, um mit Hilfe eines statistischen Modells die Jobsuche und die Jobempfehlungen für Sie und andere Nutzer unserer Plattformen zu optimieren (nachfolgend “Job-Matching”; nähere Informationen zum Job-Matching finden Sie unter Ziffer 3).
    • Zudem nutzen wir personenbezogene Daten zu analytischen Zwecken, um die Nutzerfreundlichkeit und die Funktionalität und Qualität unserer Plattformen zu verbessern (nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 5).
    • JobCloud präsentiert auf ihren Plattformen sowie in ihren Emails und Newslettern auch Angebote Dritter oder setzt Links zu Angeboten oder Webseiten Dritter (z.B. Stellenangebote von Arbeitgebern). Mittels Weiterleitung der Klicks oder auf andere Weise können wir die Art und Weise nachverfolgen, wie Sie diese Links verwenden, um unsere Dienstleistungen zu verbessern und Statistiken zu erstellen.
    • Wenn Sie über unsere Plattformen oder vor deren Besuch auf Drittanbieter-Dienste wie Social Media-Dienste zugreifen, erfassen wir möglicherweise Daten wie Nutzername, Passwort oder andere Daten, die uns über diese Dienste zur Verfügung gestellt werden, um die Nutzung unserer Plattformen zu verbessern und individuell anzupassen. Die Informationen, die wir von Ihrem Konto beim jeweiligen sozialen Netzwerk erheben, können von den Datenschutzeinstellungen abhängen, die Sie beim sozialen Netzwerk eingestellt haben; ziehen Sie daher bitte die Datenschutzerklärungen des jeweiligen sozialen Netzwerks zu Rate.
  • Marketing:
    • Wir nutzen Ihre Kontaktinformationen dazu, Ihnen Informationen zu jobbezogenen Produkten und Dienstleistungen oder zu Stellenangeboten über unseren Newsletter oder auf andere Weise, z.B. per Email, Post, Telefon oder SMS, zukommen zu lassen. Von Marketing-E-Mails können Sie sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link “Abmelden”, der in jeder Marketing-E-Mail vorhanden ist, klicken.
    • Basierend auf den bei uns hinterlegten Informationen können Ihnen individuelle Angebote auf den JobCloud Plattformen oder auf anderen Webseiten sowie Seiten von sozialen Medien angezeigt werden. Dies können Angebote sein, die Sie direkt auf den Plattformen von JobCloud finden können, oder Produkte und Angebote Dritter, die für Sie interessant sein könnten.
    • JobCloud präsentiert auf ihren Plattformen, Emails und Newsletter auch Angebote Dritter oder setzt Links zu Angeboten oder Webseiten Dritter (z.B. Stellenangebote von Arbeitgebern). Mittels Weiterleitung der Klicks oder auf andere Weise können wir die Art und Weise nachverfolgen, wie Sie diese Links verwenden, um Ihnen personalisierte Angebote anzuzeigen.
  • Marktforschung: Wir bitten unsere Kunden gelegentlich, an Marktforschungen teilzunehmen. Alle zusätzlichen von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogen Daten im Rahmen dieser Marktforschungen werden nur mit Ihrer Zustimmung verwendet.
  • Verhinderung von Straftaten: Ihre personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls auch genutzt, um einen Betrug oder andere illegale Handlungen aufzudecken oder zu vermeiden.

c) Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung: Mit Einrichtung eines JobCloud-Accounts (d.h. mit Registrierung auf einer unserer Plattformen) kommt zwischen Ihnen und JobCloud ein Vertrag zustande (nähere Informationen hierzu ergeben sich aus den allgemeinen Nutzungsbedingungen von JobCloud. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen und der geräteübergreifenden Personalisierung ist Art. 13 Abs. 1, 2 lit. a CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO. Soweit wir Ihre Daten für die Verbesserung unserer Dienstleistungen, für Zwecke des Marketings oder der Marktforschung oder zur Verhinderung von Straftaten verwenden, erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund eines überwiegenden privaten bzw. berechtigten Interesses (Bewerbung bzw. Verbesserung unserer Dienstleistungen; Verhinderung von Straftraten) und damit auf Grundlage des Art. 13 Abs. 1 CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

d) Dauer der Datenverarbeitung: Die von Ihnen in Ihrem JobCloud-Account hinterlegten personenbezogenen Daten stehen Ihnen dabei für die Dauer der Vertragslaufzeit zur Verfügung und werden von uns für diese Dauer gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden endgültig und unwiderruflich gelöscht oder anonymisiert, wenn (i) Sie einzelne Daten oder Ihr Profil selber löschen oder uns entsprechend instruieren oder wenn der Vertrag endet, also wenn Sie oder wir den Vertrag kündigen (Einzelheiten hierzu können Sie den allgemeinen Nutzungsbedingungen von JobCloud. entnehmen) und (ii) wir die Daten nicht für die Abwicklung des Vertrages benötigen, gesetzlich zu deren Aufbewahrung verpflichtet sind oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Bitte beachten Sie, dass es aus technischen und/oder organisatorischen Gründen einige Tage dauern kann, bis Ihre Daten endgültig und unwiderruflich gelöscht sind.
Falls wir Ihre personenbezogenen Daten anonymisieren statt löschen, stellen wir sicher, dass Ihre Daten nach der Anonymisierung keinen Personenbezug mehr aufweisen, d.h. weder wir noch Dritte können Ihnen diese Daten zuordnen.

2.1.2 Stellensuchende ohne JobCloud-Account

a) Art der personenbezogenen Daten: Als Stellensuchende können Sie ausgewählte Dienstleistungen (insbesondere Jobsuche, Bewerbungsfunktion, Lohncheck) auch ohne Registrierung nutzen. Bei der Jobsuche speichern wir ausschliesslich Ihre IP-Adresse. Nutzen Sie die Bewerbungsfunktion und bewerben sich über unsere Plattform auf eine Stellenausschreibung, so bestimmen Sie selbst, welche personenbezogenen Daten Sie uns hierfür zur Verfügung stellen. Typischerweise handelt es sich hierbei um Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Geschlecht, Beruf sowie biographische Angaben zu Lebenslauf und Interessen. Verwenden Sie die Funktion Lohncheck speichern wir Daten, namentlich derzeitiger Arbeitgeber, Arbeitsort, Geschlecht, Alter, Bildung und sonstige Daten, die Sie eingeben. Wir verknüpfen diese Daten jedoch nicht mit Ihrer IP-Adresse oder einem anderen Identifizierungsmerkmal. Es ist uns oder Dritten daher nicht möglich, Sie anhand dieser Daten zu identifizieren, so dass keine personenbezogenen Daten vorliegen.

b) Zwecke der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

  • Dienstleistungserbringung: Ausgewählte Dienstleistungen stehen auch nicht registrierten Nutzern zur Verfügung (z.B. Bewerbungsfunktion, Suchfunktion und Lohncheck; weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen für nicht registrierte Stellensuchende finden Sie auf den Plattformen von JobCloud sowie in den allgemeinen Nutzungsbedingungen von JobCloud. Wir verwenden die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, sofern und soweit dies für die Erbringung von Dienstleistungen, die Sie in Anspruch nehmen, erforderlich ist.
  • Verbesserung unseres Services:
    • Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um mit Hilfe eines statistischen Modells die Jobsuche und die Jobempfehlungen für Sie und andere Nutzer unserer Plattformen zu optimieren (nachfolgend “Job-Matching”; nähere Informationen zum Job-Matching finden Sie unter Ziffer 3).
    • Zudem nutzen wir personenbezogene Daten zu analytischen Zwecken, um die Nutzerfreundlichkeit und die Funktionalität und Qualität unserer Plattformen zu verbessern (nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 5).
  • Marketing: Basierend auf den bei uns hinterlegten Informationen können Ihnen individuelle Angebote auf den JobCloud Plattformen oder auf anderen Webseiten sowie Seiten von sozialen Medien angezeigt werden. Dies können Angebote sein, die Sie direkt auf den Plattformen von JobCloud finden können oder sonstige Angebote von JobCloud, die für Sie interessant sein könnten.
  • Verhinderung von Straftaten: Ihre personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls auch genutzt, um einen Betrug oder illegale und unerwünschte Handlungen aufzudecken oder zu vermeiden.

c) Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung: Nutzen Sie unsere Dienstleistungen (z.B. Bewerbungsfunktion) kommt zwischen Ihnen und JobCloud ein Vertrag über die einmalige Erbringung dieser Dienstleistung zustande (z.B. Übermittlung einer Bewerbung an den Arbeitgeber; nähere Informationen hierzu ergeben sich aus den allgemeinen Nutzungsbedingungen von JobCloud. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen ist somit Art. 13 Abs. 1, 2 lit. a CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO. Soweit wir Ihre Daten für die Verbesserung unserer Dienstleistungen, für Zwecke des Marketings oder zur Verhinderung von Straftaten verwenden, erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund eines überwiegenden privaten bzw. berechtigten Interesses (Bewerbung bzw. Verbesserung unserer Dienstleistungen; Verhinderung von Straftraten) und damit auf Grundlage des Art. 13 Abs. 1 CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

d) Dauer der Datenverarbeitung: Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von 6 Monaten. Nach Ablauf dieses Zeitraums löschen wir sämtliche Ihrer personenbezogenen Daten endgültig und unwiderruflich oder anonymisieren diese Daten, sofern wir nicht gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Falls wir Ihre personenbezogenen Daten anonymisieren statt löschen, stellen wir sicher, dass Ihre Daten nach der Anonymisierung keinen Personenbezug mehr aufweisen, d.h. weder wir noch Dritte können Ihnen diese Daten zuordnen.

2.2 INSERENTEN

a) Art der personenbezogenen Daten: Arbeitgeber und Personalvermittler (nachfolgend “Inserenten”) erfassen bei der Eröffnung eines neuen Inseratekontos alle notwendigen Angaben für die Rechnungsstellung und die Verwaltung ihrer Kundenbeziehung mit JobCloud. Hierbei kann es sein, dass der Inserent uns auch personenbezogene Daten zur Verfügung stellen (z.B. Name und Email-Adresse von Mitarbeitern, die als Kontaktpersonen fungieren). Dreistufige Zugangsinformationen (bestehend aus Kundennummer, Benutzername und Passwort) ermöglichen einen gesicherten Zugang des Inserenten zur Verwaltung seiner Stellenausschreibungen.

b) Zweck der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke:

  • Dienstleistungserbringung: Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, falls und soweit dies für die Erbringung der von Ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen erforderlich ist (Informationen zu unseren Dienstleistungen für Inserenten finden Sie auf den Plattformen von JobCloud sowie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JobCloud.
  • Verbesserung unserer Dienstleistungen: Wir nutzen die personenbezogenen Daten zu analytischen Zwecken, falls und soweit dies erforderlich ist, um unsere Dienstleistungen zu verbessern.
  • Marketing: Wir nutzen Ihre Kontaktinformationen dazu, um Ihnen Informationen zu ähnlichen jobbezogenen Produkten und Dienstleistungen zu schicken.
  • Marktforschung: Wir bitten unsere Kunden gelegentlich, an Marktforschungen teilzunehmen. Alle zusätzlichen von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Marktforschungen werden nur mit Ihrer Zustimmung verwendet.
  • Verhinderung von Straftaten: Ihre personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls auch genutzt, um einen Betrug oder illegale und unerwünschte Handlungen aufzudecken oder zu vermeiden.

c) Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen an Inserenten ist Art. 13 Abs. 1, 2 lit. a CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO. Soweit wir Ihre Daten für die Verbesserung unserer Services, für Zwecke des Marketings oder zur Verhinderung von Straftaten verwenden, erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund eines überwiegenden privaten bzw. berechtigten Interesses (Bewerbung bzw. Verbesserung unserer Dienstleistungen; Verhinderung von Straftraten) und damit auf Grundlage des Art. 13 Abs. 1 CH-DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

d) Dauer der Datenverarbeitung: Sämtliche durch die Inserenten während der Geschäftsbeziehung generierten Daten bleiben für die Dauer der Geschäftsbeziehung in der Datenbank von JobCloud gespeichert. Wir löschen sämtliche personenbezogenen Daten, sobald der Vertrag mit Ihnen endet und wir die Daten nicht für die Abwicklung des Vertrages benötigen, gesetzlich zu Aufbewahrung der Daten verpflichtet sind oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

3. JOB-MATCHING

Wir nutzen personenbezogene Daten, um mit Hilfe eines statistischen Modells die Jobsuche und die Jobempfehlungen für Sie und andere Nutzer unserer Plattformen zu optimieren. Hierfür werten wir die Daten aus, die Sie an uns übermitteln und Ihr Nutzungsverhalten auf unseren Plattformen (nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 5). Zudem analysieren wir eventuell hochgeladene Dokumente nach Struktur und Inhalt automatisiert. Die so gewonnenen Daten nutzen wir ausschliesslich, um unser statistisches Modell zu verbessern und um Ihnen auf Ihr Suchverhalten und Ihre Interessen abgestimmte Jobempfehlungen anzuzeigen. Weitergehende Informationen zu Rechtsgrundlage, Zweck sowie zur Löschung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Job-Matching finden Sie unter Ziffer 2.1.1 und 2.1.2.

4. DURCHFÜHRUNG VON GEWINNSPIELEN

Wir führen regelmässig Gewinnspiele durch. Hierfür verwenden wir ausschliesslich personenbezogene Daten, die wir speziell im Rahmen des Gewinnspiels und nach ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Person erhoben haben. Für die Durchführung der Gewinnspiele und die Datenbearbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von Gewinnspielen gelten die jeweiligen Nutzungsbedingungen und die jeweilige Datenschutzerklärung.

5. VERWENDUNG VON COOKIES UND WEB-TRACKING INSTRUMENTEN

JobCloud setzt Cookies und Web-Tracking Technologien ein, um die Nutzung ihrer Plattformen zu messen und auszuwerten und ihre Dienstleistungen zu verbessern. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der von uns genutzten Technologien. Hier finden Sie eine Liste der verwendeten Cookies und Web-Tracking Instrumente.

a) Cookies: JobCloud setzt sogenannte Cookies ein, um die Nutzung ihrer Dienstleistungen zu vereinfachen und Informationen zwecks Verbesserung ihrer Dienstleistungen zu erhalten. Cookies sind kleine Textdateien, die der Web-Browser in einem dafür bestimmten Verzeichnis im System des Nutzers ablegt. Zum Einsatz gelangen sowohl permanente Cookies wie auch Session Cookies. Permanente Cookies ermöglichen beispielsweise das automatische Login, sofern dies vom Nutzer bei der Anmeldung ausdrücklich gewünscht wird. Session Cookies speichern beispielsweise den vom Benutzer gewählten Sprachcode oder die Login Informationen innerhalb einer Besuchssession auf der Webseite. Mit Hilfe von Cookies erheben wir Daten über die Nutzung unserer Dienstleistungen (beispielsweise über die während einer Session angeklickten Stelleninserate). Für registrierte Nutzer können wir auf diese Weise qualitativ bessere und relevantere Suchresultate generieren, sofern sie Cookies zulassen. Nutzer haben jederzeit durch entsprechende Konfiguration ihres Browsers die Möglichkeit, die Annahme von Cookies grundsätzlich zu unterbinden oder sich jedes Mal vor der Annahme eines Cookies eine Warnung anzeigen zu lassen und so selbst zu bestimmen, ob sie das betreffende Cookie annehmen oder nicht.

b) Logfile: Beim Zugriff auf unsere Plattformen werden für statistische Zwecke zudem allgemeine Zugriffsdaten in einem Logfile gespeichert. Dies betrifft namentlich:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name der aufgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus (OK, Partieller Inhalt, Dokument nicht gefunden, usw.)
  • Seite, von der aus der Zugriff erfolgte
  • Top-Level-Domain (*.ch, *.fr, *.com etc.)
  • verwendeter Webbrowser
  • verwendetes Betriebssystem
  • verwendete Plattform (Desktop, Mobile)

JobCloud verarbeitet diese Daten in anonymisierter Form, beispielsweise um festzustellen, an welchen Tagen besonders viele Zugriffe stattfinden. Es findet keine personenbezogene Auswertung der Log-Files statt.

c) Google Analytics: Das am häufigsten verwendete Analyse-Tool ist Google Analytics, eine Dienstleistung von Google Inc. Damit können die erfassten Daten grundsätzlich an einen Server von Google in den USA oder einem anderen Drittland übermittelt werden, wobei die IP-Adressen mittels IP-Anonymisierung anonymisiert werden, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Der Erfassung und Verarbeitung dieser Daten mittels Google Analytics kann widersprochen werden, indem Sie ein Opt-Out- Cookie setzen, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

d) Appcast Technologie: Wir setzen Appcast Technologie ein, um Nutzerverhalten zu analysieren, Vorhersagen zu machen und Echtzeitdaten sowie für programmatisches Ausspielen von Inhalten um Chancen der erfolgreichen Rekrutierung zu maximieren.

6. DATENSICHERHEIT

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmassnahmen ein, um die verwalteten Daten gemäss dem aktuellen Stand der Technik gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7. ANGEBOTE DRITTER

JobCloud präsentiert auf ihren Plattformen sowie in Ihren Emails und Newslettern auch Angebote Dritter oder setzt Links zu Angeboten oder Webseiten Dritter. Für die Erhebung und Behandlung von personenbezogenen Daten durch Dritte und deren Dienste und deren Anwendungen übernimmt JobCloud keine Verantwortung. Es gelten die entsprechenden Datenschutzbestimmungen des Drittanbieters.

8. ÜBERMITTLUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AN DRITTE UND IN DRITTLÄNDER

a) Übermittlung von Bewerbungen an oder Freischalten von sonstigen Profil-Daten für Arbeitgeber und Personalvermittler: Wenn Sie sich als Stellensuchende/r über unsere Plattform auf einen Job bewerben, beauftragen Sie uns mit der Weiterleitung Ihrer Bewerbung an den entsprechenden Inserenten. Zudem können Sie mit der “Bewerben mit “-Funktion die in Ihrem JobCloud-Account hinterlegten Daten einem Inserenten zugänglich machen. Wir übermitteln in diesen Fällen Ihre in Ihrem JobCloud-Account hinterlegte Bewerbung an den entsprechenden Inserenten. Daneben besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Profil für Dritte sichtbar machen oder uns ermächtigen, Ihre Daten für Zwecke der Stellenvermittlung an Arbeitgeber und/oder Personalvermittler weiterzugeben (z.B. über CV Cloud oder Candidate Care; nähere Informationen hierzu finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.)

In all diesen Fällen untersteht die nachfolgende Verarbeitung Ihrer Daten durch den Arbeitgeber oder Personalvermittler den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Personalvermittlers. Der Arbeitgeber oder Personalvermittler ist für die Einhaltung aller anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortlich (u.a. zur Löschung Ihrer Daten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses). Für Anfragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten (z.B. Anfrage auf Löschung der Daten) wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Arbeitgeber.

b) Veröffentlichung von Stellenausschreibungen: Stellenausschreibungen, die Sie als Inserent über JobCloud veröffentlichen, können personenbezogene Daten enthalten (z.B. Name und Email-Adresse des für die Bewerbungen zuständigen HR-Mitarbeiters). Indem wir Stellenausschreibungen gemäss Ihren Instruktionen auf unseren Plattformen veröffentlichen, machen wir solche personenbezogenen Daten Dritten, die unsere Plattformen besuchen zugänglich, insbesondere Stellensuchenden.

c) Auftragsverarbeiter: Zur Erbringung unserer Dienstleistungen nutzen wir die folgenden Kategorien von Auftragsverarbeitern: Hosting-Anbieter, Cloud-Service-Anbieter, Versandunternehmen, Anbieter von Zahlungsdienstleistungen, Anbieter von Parsing- und Matching-Lösungen, Werbedienstleister, Tracking-Technologie-Anbieter und Social Media Plattformen. Diese Verarbeiter sind an Geheimhaltungsklauseln gebunden und es ist ihnen verboten, Ihre Daten für ihre eigenen Zwecke oder jegliche anderen Zwecke zu nutzen.

d) Übermittlung an Drittländer: Unsere Auftragsverarbeiter können Ihren Sitz ausserhalb der Schweiz oder der Europäischen Union haben. JobCloud stellt sicher, dass eine Übermittlung nur in Länder erfolgt, die über ein der Schweiz bzw. der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügen bzw. nur an Auftragsverarbeiter, die Privacy Shield zertifiziert sind und demensprechend ein der EU bzw. der Schweiz vergleichbares Datenschutzniveau garantieren.

Derzeit übermittelt JobCloud personenbezogene Daten an folgende Auftragsbearbeiter in den USA, die alle Privacy Shield zertifiziert sind .

9. JOBCLOUD AUF MOBILEN GERÄTEN

Wir bieten kostenlose Apps für verschiedene mobile Geräte sowie eine für Mobilgeräte angepasste Version unserer normalen Webseiten an. Diese Apps und mobilen Webseiten sammeln und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf gleiche Weise wie unsere Webseite; es findet diese Datenschutzerklärung Anwendung. Mit Ihrer Zustimmung senden wir Ihnen Push-Nachrichten mit Informationen zu Ihrer Jobsuche.

10. NUTZUNG DES JOBCLOUD APPLICANT TRACKING SYSTEM

Inserenten haben die Möglichkeit, das Applicant Tracking System (ATS) von JobCloud zu nutzen gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von JobCloud für Arbeitgeber und Stellenvermittler. In diesem Fall kommt ein Auftragsverarbeitungsverhältnis zwischen dem Inserenten als Verantwortlichen und JobCloud als Auftragsverarbeiter zustande. JobCloud garantiert, dass geeignete technische und organisatorische Massnahmen getroffen werden, um die Einhaltung aller anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu gewährleisten. JobCloud wird die personenbezogenen Daten, die der Inserent JobCloud über das ATS zur Verfügung stellt, ausschliesslich auf Weisung des Inserenten verarbeiten. Der Inserent ermächtigt JobCloud neben den in Ziffer 8 genannten Auftragsverarbeitern weitere Auftragsverarbeiter in Anspruch zu nehmen. JobCloud informiert den Inserenten immer über jede beabsichtigte Änderung in Bezug auf die Hinzuziehung oder die Ersetzung anderer Auftragsverarbeiter, wodurch der Inserent die Möglichkeit erhält, gegen derartige Änderungen Einspruch zu erheben.
JobCloud verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten des Inserenten im Einklang mit allen anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verarbeiten, insbesondere wird JobCloud

  • die personenbezogenen Daten nur auf dokumentierte Weisung des Inserenten verarbeiten;
  • gewährleisten, dass sich die zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten befugten Personen zur Vertraulichkeit verpflichtet haben oder einer angemessenen gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen
  • alle gemäss Art. 32 EU-DSGVO erforderlichen Massnahmen ergreifen;
  • den Inserenten nach Möglichkeit mit geeigneten technischen und organisatorischen Massnahmen dabei unterstützen, seinen Pflichten nach Art. 12 ff. EU-DSGVO nachzukommen;
  • unter Berücksichtigung der Art der Verarbeitung und der ihm zur Verfügung stehenden Informationen den Inserenten bei der Einhaltung der in den Art. 32 bis 36 der EU-DSGVO genannten Pflichten unterstützen;
  • nach Abschluss der Erbringung der Verarbeitungsleistungen alle personenbezogenen Daten nach Wahl des Inserenten entweder löschen oder an den Inserenten zurückgeben, sofern nicht nach Schweizer Recht, dem EU-Recht oder dem Recht eines Mitgliedstaates der EU eine Verpflichtung zur Speicherung der personenbezogenen Daten besteht;
  • dem Inserenten alle erforderlichen Informationen zum Nachweis der Einhaltung der in diesem Artikel niedergelegten Pflichten zur Verfügung stellen und Überprüfungen ermöglichen bzw. dazu beitragen.

11. IHRE RECHTE

11.1 INFORMATION, ERGÄNZUNG UND BERICHTIGUNG
Sie können sich jederzeit mit einer Email an dataprotection@jobcloud.ch über die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten informieren, die Ergänzung Ihrer Daten oder die Korrektur unzutreffender personenbezogener Daten verlangen. Wir werden Ihre Anfrage unverzüglich bearbeiten.

11.2 WIDERSPRUCH

Erfolgt die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO, können Sie der Bearbeitung mit einer Email an dataprotection@jobcloud.ch jederzeit widersprechen. Wir werden die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dann unverzüglich unterlassen, sofern wir keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

11.3 LÖSCHUNG

Zudem können Sie mit einer Email an dataprotection@jobcloud.ch die Löschung der über Sie bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann unverzüglich und unwiderruflich löschen, sobald sämtliche bestehende Verträge und sonstigen Rechtsbeziehungen mit Ihnen vollständig abgewickelt sind und soweit wir nicht gesetzlich zur Aufbewahrung ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Bitte beachten Sie, dass wir nach der Löschung nicht mehr auf die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zurückgreifen können.

11.4 BESCHWERDERECHT

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 EU-DSGVO.

11.5 DATENPORTABILITÄT

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie JobCloud zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch JobCloud zu übermitteln oder durch JobCloud übermitteln zu lassen, sofern (i) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO beruht und (ii) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

11.6 ANFRAGEN ZUM DATENSCHUTZ

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie uns gerne eine Email an dataprotection@jobcloud.ch senden. Gerne werden wir Ihre Anfragen so schnell wie möglich beantworten.
Statt per Email können Sie sich auch gerne postalisch an die unter Ziffer 12 angegebene Kontaktadresse wenden.

12. VERANTWORTLICHER

Inhaber der Datensammlung im Sinne des CH-DSG bzw. Verantwortlicher im Sinne der EU-DSGVO ist:

JobCloud AG
Carmenstrasse 28
8032 Zürich
Schweiz
Email: dataprotection@jobcloud.ch

13. EU-VERTRETER UND EU-DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Den EU-Vertreter und EU-Datenschutzbeauftragen von JobCloud erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

karriere.at GmbH
Data Privacy Officer
Donaupromenade 1
A-4020 Linz
Österreich

14. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Aufgrund der stetigen Weiterentwicklung im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung behalten wir uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Wir werden Sie über Änderungen dieser Datenschutzerklärung in Textform über unsere Webseite und/oder über Ihren JobCloud-Account oder eine von Ihnen angegebene Kontaktadresse informieren.

Zürich, Mai 2018

Vorhergehende Version: https://www.jobcloud.ch/c/de-ch/datenschutzerklarung/alt