10 Tipps für eine gute Mitarbeiterbindung

Mitarbeiterbindung

Mitarbeiterbindung ist ein wichtiges Handlungsfeld des Personalmanagements. Um nach der Corona-Pandemie Fluktuation zu vermeiden und dem Mangel an Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt ruhig gegenüberstehen zu können, braucht es Strategien und Argumente, um die aktuellen und künftigen Mitarbeitenden langfristig an das Unternehmen zu binden. Hier stellen wir Ihnen 10 Tipps vor.

1. Employer Branding stärken

Mit einem starken Employer Branding repräsentiert sich die Firma als Marke nach aussen und fördert intern eine lebendige Unternehmenskultur, mit der sich die Mitarbeitenden identifizieren können. Gemeinsame Werte und Visionen sind auf allen Ebenen spürbar und beeinflussen auch die Zusammenarbeit der Mitarbeitenden. Die Firmenkultur schafft, wenn sie wirklich gelebt wird, ein starkes Gemeinschaftsgefühl und Loyalität zum Unternehmen. Indem Sie hervorheben, was Ihr Unternehmen einzigartig macht und die Mitarbeitenden darin miteinbeziehen, binden Sie Fachkompetenz und fördern dadurch auch das positive Image nach aussen und innen.

2. Work-Life-Balance unterstützen

Berufs- und Privatleben sinnvoll miteinander kombinieren zu können, ist ein wichtiger Faktor bei der Mitarbeiterbindung. Arbeitsmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten, Möglichkeiten für Homeoffice und Teilzeit sind die Basis für ausgeglichene Mitarbeitende, die neben ihren beruflichen Zielen auch ihre privaten verfolgen können. Zudem ist es wichtig, dass Sie die arbeitsfreien Tage der Mitarbeitenden respektieren und sie in diesen nicht kontaktieren, das gilt auch für die Pausen und Feierabende. Wenn Sie ausserhalb der Arbeitszeit Mails verschicken, dann lohnt es sich, den Versand auf den nächsten Arbeitsbeginn festzulegen. Eine ausgeglichene Verbindung von Familie, Beruf und Freizeit wirkt sich schlussendlich auf die Arbeitsmoral der Mitarbeitenden und ihre Zufriedenheit im Unternehmen aus.

3. Wertschätzung zeigen

Alle Ihre Mitarbeitenden arbeiten jeden Tag, um bestimmte Ziele zu erreichen und ihr Team und das Unternehmen weiterzubringen. Lassen Sie als Führungskraft oder als HR-Abteilung die Mitarbeitenden spüren, dass Sie diesen Einsatz und auch sie als Person schätzen. Eine persönliche Beziehung und Kommunikation von Seiten der Personalabteilung motiviert die Mitarbeitenden und fördert ihren Einsatz für die Firma. Zudem ist es auch wichtig, dass Sie Ihren Mitarbeitenden realistische Ziele setzen und auch kleine oder persönliche Erfolge anerkennen.

4. Wohlfühlatmosphäre schaffen

Es muss nicht nur „Happiness“ und „Feel-Good“ am Arbeitsplatz sein, aber es lohnt sich als Personalverantwortliche eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich ihre Mitarbeitenden bei der Arbeit wohlfühlen. Indem Sie ein gutes Verhältnis aufbauen und immer ein offenes Ohr haben, können eventuelle Probleme schnell erkannt und angegangen werden. Zudem bieten eine Begegnungszone im Büro, kleine Events (online oder offline) während der Arbeitszeit gute Gelegenheiten für den persönlichen Austausch. Dabei werden die Beziehung unter den Mitarbeitenden und Teams, ob am Arbeitsplatz oder im Homeoffice, gestärkt.

5. Befragungen durchführen

Ihre Mitarbeitenden wissen am besten, was sie im Unternehmen schätzen und was sie stört oder was ihnen fehlt. Regelmässige Mitarbeiterbefragungen können Ihnen zu direkten Feedbacks und Anregungen verhelfen und um die Employee Experience im Unternehmen zu verbessern. Zudem zeigt eine solche Umfrage das Interesse des Unternehmens an seinen Mitarbeitenden und stärkt auf diese Weise auch deren Vertrauen. Wenn Ihr Personal das Gefühl hat, gehört zu werden und das Unternehmen mitgestalten zu können, stärkt das die Bindung auf beiden Seiten.

6. Kommunikation fördern

Eine transparente Kommunikation über alle Ebenen im Unternehmen hinweg ist der Schlüssel zum Erfolg. Mitarbeitende fühlen sich Teil des grossen Ganzen, wenn sie darauf vertrauen können, dass das Management offen und ehrlich mit ihnen kommuniziert und sie über Neuerungen informiert, bevor diese extern mittgeteilt werden. Dazu dienen regelmässige Informationsevents, in denen verschiedene Abteilungen ein aktuelles Projekt vorstellen oder jegliche Änderungen offengelegt werden. Eine Plattform für interne Nachrichten bietet zum Beispiel auch ein Intranet, auf dem Teams vorgestellt oder einzelne Mitarbeiter*innen porträtiert werden können und eher unterhaltsamer Inhalt geteilt werden kann.

7. Entwicklungsmöglichkeiten bieten

Die meisten Menschen sehen es als Bereicherung, sich ihr ganzes Leben lang beruflich und persönlich weiterentwickeln zu können. Interne Weiterbildungen, das Entgegenkommen der Firma bei externen Kursen oder einem weiterführenden Studium und die Möglichkeit, im Unternehmen weiter zu wachsen oder sogar eine neue Position übernehmen zu können, bieten den Mitarbeitenden langfristige Visionen. Indem Sie Ihren Mitarbeitenden Fortbildungen anbieten oder mitfinanzieren fördern Sie die Zufriedenheit des Personals und gewinnen Mitarbeitende, die ihr neues Wissen gerne am Arbeitsplatz direkt umsetzen. Zudem kann die Unterstützung bei Fortbildungen auch dazu führen, dass sich Mitarbeitende dazu verpflichten, eine gewisse Zeit im Unternehmen zu bleiben. Das trägt ebenfalls zur Bindung gut ausgebildeter und motivierter Fachkräfte bei.

8. Vorgesetzte-Mitarbeitende-Beziehung verbessern

Die Bindung der Mitarbeitenden an das Unternehmen wird auch in der Zusammenarbeit mit dem Team und dem Management beeinflusst. Oftmals kündigen Mitarbeitende nicht ihrem Unternehmen, sondern ihren Vorgesetzten. Um das zu vermeiden, sollten Führungskräfte sorgfältig ausgewählt werden und Anzeichen für Probleme frühzeitig wahrgenommen werden. Eine gute Beziehung zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden ist die beste Garantie für motivierte Teams mit langfristigen Zielen. Diese sollte nur bedingt auf Kontrolle, aber umso mehr auf Vertrauen von Seiten des Arbeitgebers oder des Vorgesetzten basieren, um Ihre Mitarbeitenden für Ihren Job zu motivieren.

9. Social Responsability und Nachhaltigkeit vorleben

Ein Unternehmen ist heute weit mehr als nur ein Arbeitgeber. Firmen haben eine Vorbildfunktion und sollen ihren Mitarbeitenden Werte vermitteln, die diese stolz nach aussen tragen können. Die Global Talent Study hat ergeben, dass mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer*innen in der Schweiz nur für einen Arbeitgeber tätig sein möchten, der ihren Werten bezüglich Nachhaltigkeit entspricht. Soziales Engagement und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen gehören zu den Grundpfeilern von Unternehmen und helfen nicht nur, den eigenen Fussabdruck zu reduzieren, sondern fördern auch die Beteiligung ihrer Mitarbeitenden und zeigt ihnen, dass das Unternehmen seine Verantwortung gegenüber seinem Business-Ökosystem und zukünftiger Generationen wahrnimmt.

10. Benefits anbieten

Oft genauso wichtig wie ein angemessener Lohn sind für Mitarbeitende die Benefits, die ihnen der Arbeitgeber bietet. Kleine Gesten wie einen Obstkorb in der Cafeteria, einen Essenzuschuss für die Kantine oder Fahrkostenzuschüsse für den ÖV werden sehr geschätzt. Um die Gesundheit der Mitarbeitenden zu unterstützen können Unternehmen auch Rabattangebote für Sportkurse und Krankenversicherungen anbieten. Solche Benefits zeigen den Mitarbeitenden im Arbeitsalltag, dass sie von der Firma geschätzt werden und diese sie auch rund um die Arbeit unterstützt.

Ratgeber & Checklisten
Wertvolle Informationen und Tipps, wie Sie potenzielle Kandidaten erreichen, Bewerbungen selektieren sowie Whitepaper und Studien.

Erhalten Sie aktuelle HR-News, Infos über Talent Management und Arbeitsrecht, Tipps & Checklisten sowie Details über interessante HR-Events.

Abonnieren
xNewsletter abonnieren

Werden Sie Teil unserer Community! Mehr als 20'000 Unternehmen profitieren von unseren regelmässigen HR-Beiträgen und Tipps.​

Jetzt Newsletter abonnieren​