mondaymovie@jobs.ch: Komm mit ins Bankenwunderland.

Veröffentlicht am 03 Dezember 2012 in Employer Branding , Fachkräftemangel , Trends
2 min

Ich glaube ich träume – schliesslich muss ja auch ein Blogger einmal schlafen, ein bisschen wenigstens. „Komm mit ins Bankenwunderland“, säuselt die schöne blonde Fee. Aber klar doch, wohin Du willst, meine Schöne, lächle ich im Traum vor mich hin. „Schau uns an“, schalmeit wenig später dann ein ganzer Chor junger Feen, “schau uns an und hör uns zu, wir sind genau wie du“. Und ob, ihr Süssen, ihr habt’s gecheckt! Oh wow, was bin ich bloss für ein Glückspilz, möge der Traum doch noch ein bisschen weitergehen.

Mein Traum heisst  „Sparda Movie Stars“ und findet spätestens bei Textpassagen wie diesen ein jähes Ende: „Heute bist du gute Fee, morgen Therapeut. Egal ob Leid egal ob Freud. Das ist nichts, was der Bankkaufmann scheut. Oder hier, ganz unbescheiden auf den Punkt gebracht: „Egal ob jung egal ob alt, jeder findet bei uns halt“.

Musikalische Botschaften sind in der Personalwerbung derzeit angesagt. Mich erstaunt das doch einigermassen, ist doch die Grenze zwischen Cool und Fremdschämen etwa so gefährlich schmal wie die Demarkationslinie zwischen Nord- und Südkorea. Das hätten mindestens die Vorgesetzten der rappenden Lehrlinge (ja ich weiss, dass es korrekt „Lernende“ heisst, ich mag diesen Ausdruck aber nicht) wissen müssen. Denn gerappte Personalwerbung ist ein personalmarketingtechnisches Hochrisikounterfangen. Diese Erfahrung musste auch BMW machen, die mit ihrem Praktikumsvideo in Rapform  mit der wenig schmeichelhaften Ehre der silbernen Sellerie „ausgezeichnet“ wurden.

Video gehört für mich zu den besten Kommunikationsmitteln in der Personalwerbung. Damit können Informationen und Emotionen transportiert werden. Ob es nun aber gleich Musikclips sein müssen? Die kritischen Stimmen  mehren sich. Entscheiden Sie selber. Oder noch besser: Lassen Sie die Zielgruppen entscheiden.

Ach ja, wenn Sie übrigens dachten, dass es in der Schweiz keine rappenden Personalmarketer gibt, ja dann lassen Sie sich hier ganz einfach mal überraschen.

Auf Wiederlesen bis nächsten Monat.

Gute Videos gibt’s bei jobs.ch

 

Artikelbewertung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *