5 Tipps für nachhaltige Mitarbeiter- und Kundengeschenke

Vor den Feiertagen möchten viele Unternehmen ihren Mitarbeitenden bzw. ihren Kunden für ihr Engagement im vergangenen Jahr danken. Für sämtliche Mitarbeitenden ein passendes und brauchbares Geschenk zu finden ist mit grossem Aufwand verbunden und beinahe unmöglich. Hier unsere Top 5  nachhaltiger Geschenke für Mitarbeitende und Kunden.
Wieso sollten Unternehmen nachhaltig schenken?
Nachhaltigkeit spielt für Mitarbeitende und Unternehmen eine immer grössere Rolle. Ausserdem landen unerwünschten Geschenke oft im Abfall und belasten so zusätzlich das Klima. In zunehmendem Masse publizieren Unternehmen jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht und es wird in eine nachhaltige Unternehmenskultur investiert. Auch Corporate Social Responsiblity wird für viele Unternehmen immer wichtiger. Aus diesem Grund ist es entscheidend, dass Mitarbeiter- bzw. Kundengeschenke diese Werte repräsentieren – aber trotzdem Freude bereiten.

Fünf nachhaltige und nützliche Geschenkideen für die Mitarbeitenden und Kunden

1. Geschenke von sozialen Einrichtungen

In der Schweiz gibt es unzählige soziale Einrichtungen, die originelle Produkte herstellen. Egal ob Kerzen oder Taschen, man findet (fast) alles. Wenn zusätzlich auf nachhaltiges Material beim Kauf eines Geschenkes geachtet wird, hat man das perfekte Geschenk gefunden – dabei wird die Umwelt geschont und eine soziale Einrichtung unterstützt..

2. Patenschaften schenken

Gerade zur Weihnachtszeit möchte man gerne Gutes tun. Mit einer Patenschaft können etwa Bergregionen geschützt oder Kinder in Not unterstützt werden. Patenschaften werden oft persönlicher wahrgenommen als traditionelle Geldspenden, da Bilder und Erfolgsgeschichten ausgetauscht werden. Bei Patenschaften handelt es sich um dauerhaften Spenden, die einen langfristige Auswirkung haben.

3. Wiederverwendbare Gebrauchsgegenstände

Es gibt zahlreiche wiederverwendbare Varianten von Gebrauchsgegenständen, die nicht gleich im Abfall landen. Beispiele sind Thermoflaschen oder Trinkhalme aus Stahl oder Glasbehälter für das Take-Away-Mittagessen; diese sorgen dann in der Zukunft dafür, dass Müll reduziert wird. Diese Produkte sind nicht nur praktisch, sondern auch umweltfreundlich und liegen im Trend.

4. Erlebnisse statt materielle Geschenke

Geschenke müssen nicht materiell sein, damit sie in Erinnerung bleiben. Aussergewöhnliche Erlebnisse wie Fallschirmspringen oder eine Husky-Tour vergisst man so schnell nicht. Da Geschmäcker verschieden sind, ist es schwierig ein Erlebnis zu finden, welches alle Herzen höherschlagen lässt. Es gibt jedoch Lösungen, wo die Mitarbeitenden oder Kunden das Erlebnis selbst auswählen können, etwa mit einem personalisierten Bontique-Check.

5. Upcycling Geschenke

Die Schweiz produziert pro Jahr im Schnitt 716kg Abfall pro Person und der Upcycling-Trend verwandelt diesen Abfall in originelle Kreationen und spart so wertvolle Ressourcen. Anders als beim Recycling wird durch Upcycling ein Mehrwert geschaffen. So werden beispielsweise Kaffeesäcke in Hüte und Elefantendung in Notizblöcke umgewandelt.
Übrigens: JobCloud verzichtet dieses Jahr auf materielle Kundengeschenke. Stattdessen unterstützen wir im Rahmen unserer Kampagne «Merry Giving» sechs soziale Einrichtungen, die sich für Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt stark, machen, mit einer grosszügigen Spende. Unsere Kunden könne dabei ihre Stimme an jene Einrichtung geben, die ihnen am meisten am Herzen liegt.
 

Ratgeber & Checklisten
Wertvolle Informationen und Tipps, wie Sie potenzielle Kandidaten erreichen, Bewerbungen selektieren sowie Whitepaper und Studien.

Erhalten Sie aktuelle HR-News, Infos über Talent Management und Arbeitsrecht, Tipps & Checklisten sowie Details über interessante HR-Events.

Abonnieren
xNewsletter abonnieren

Werden Sie Teil unserer Community! Mehr als 20'000 Unternehmen profitieren von unseren regelmässigen HR-Beiträgen und Tipps.​

Jetzt Newsletter abonnieren​