Typen im Büroalltag: so ticken Ihre Arbeitskollegen

Während man sich im Privatleben meistens mit Menschen umgibt, die charakterlich zu einem passen, kann man sich im Büroalltag nicht aussuchen, mit wem man seinen Tag verbringt. Für eine reibungslose Kommunikation ist es von Vorteil, zu verstehen, wie die Kollegen ticken. Wenn Sie Ihr Gegenüber richtig einschätzen, können Sie mit vermeintlichen Charakterschwächen viel besser umgehen und diese manchmal sogar zu Ihrem Vorteil nutzen. Hier stellen wir Ihnen einige unterschiedlichen Typen bei der Arbeit vor.
Achtung: Gefahr von Vorurteilen – einfach nicht ganz ernst nehmen. 🙂
Attractive redhead woman stands discussing business with team sitting holding documents & mugs in casual meeting in open office

Der Überfleissige

Eigentlich sollte die Präsentation morgen früh gehalten werden, kurz vor Feierabend kommen jedoch noch Änderungen. Für den überfleissigen Typen ist das nicht schlimm, denn er erfreut seinen Chef und die Arbeitskollegen immer wieder mit herausragendem Einsatz. Aber wehe, wenn dieser für selbstverständlich genommen wird. Dann kann es passieren, dass er sich unmotiviert zurückzieht. Wenn Sie so eine Perle bei der Arbeit um sich haben, sollten Sie ihr genug Anerkennung entgegenbringen.

Der Blender

Ein mitunter schwieriger Charakter, vor allem wenn er in der Führungsetage anzutreffen ist. Das Talent des Blenders liegt darin, den Anschein zu erwecken, er könne Grosses leisten. Die Realität sieht dagegen meistens nicht ganz so brillant aus. Bei einem Blender sollten Sie aufpassen, dass er sich nicht mit Leistungen anderer schmückt. Einsetzen kann man den Blender hervorragend, wenn die Teamarbeit oder die Firma besonders gut nach aussen hin präsentiert werden soll, denn er ist besonders gut darin, eigene Leistungen und die des Unternehmens bestmöglich darzustellen.

Der Kreative

Dieser Typ sprüht nur so vor neuen Ideen. Wenn alle anderen ein Brett vor dem Kopf haben, kommt er mit einem ganz neuen Lösungsweg an und hat damit schon so manches Projekt in letzter Minute gerettet. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Kreative auf dem Boden der Tatsachen bleibt und sich nicht zwischen all den Ideen verliert. Lässt man ihn frei seiner Wege gehen, kann es passieren, dass er Althergebrachtes zu schnell infrage stellt, denn gross ist seine Freude an Neuerungen. Gehen Sie behutsam mit seinen Innovationen um und schätzen Sie diese, um ihn in seiner Kreativität nicht zu blocken.

Der Mediator

Er ist pures Gold für jedes Team. Der Mediator schafft es, auch in der hitzigsten Diskussion auf eine Weise zu vermitteln, dass am Schluss alle Parteien zufrieden sind. Sein grosses Talent liegt in seiner besonders objektiven Sicht auf die Dinge und dass er versucht, alle Parteien zu verstehen. Dabei orientiert er sich an den Fakten, verfügt aber auch über ein grosses Empathievermögen. Seine ruhige und ausgleichende Natur tut der Abteilung gut. Im Gegensatz dazu bringt er eher selten seine eigene Meinung ein.

Der Bürofunk

Dieser Mitarbeitende ist die lebende Nachrichtenagentur des Büros. Er kennt jede Neuigkeit und ist immer für einen Kaffee-Tratsch zu haben. Der Bürofunk hat sicherlich seinen Unterhaltungswert, allerdings sollten Sie auch vorsichtig sein. Wenn Sie nicht möchten, dass die ganze Abteilung weiss, was Sie Ihrem Lebenspartner zu Weihnachten schenken, sollten Sie etwas Abstand halten. Am besten funktioniert das, indem Sie den Geschichten zwar zuhören, sich mit Ihrer eigenen Meinung aber eher zurückhalten. Dann wecken Sie erst gar nicht das Interesse des Klatschmauls. Andererseits können Sie diesen Typ Menschen auch nutzen, um aktuellen Klatsch und Tratsch zu erfahren oder um das Team zu animieren.

Der Allwissende

Zugegeben, dieser Typ kann anstrengend sein, aber es empfiehlt sich trotzdem, sich mit ihm gut zu stellen. Der Allwissende zeichnet sich durch eine hohe Intelligenz und ausgeprägte Sachkenntnis aus, die mitunter nicht nur sein eigenes Fachgebiet betrifft. Und diese tut er unheimlich gerne kund. Tatsächlich können Sie davon profitieren, wenn Sie einmal einen qualifizierten Ratschlag benötigen. Schwierig wird es, wenn er sein Wissen völlig ungefragt mit aller Welt teilt und immer seinen Senf dazugeben muss. Dann mutiert er schnell zum Besserwisser. Unter Kollegen sollten Sie das mit einem freundlichen „Danke“ abtun und auf keinen Fall persönlich nehmen. So gelingt Ihnen ein Miteinander am besten.

Der Nörgler

Anstrengend für alle in der Abteilung ist der ewige Schlechtredner. Mit seiner destruktiven Art schafft er es, eine motivierte Runde zu crashen. Ein geschickter Vorgesetzter wird dem Nörgler genau die Aufgaben zuweisen, die er sehr gut bewältigen kann und ihn dann auch entsprechend dafür loben. So schafft man es, selbst dem ewigen Pessimisten ein Lächeln zu entlocken.

Woher weiss ich, mit wem ich es zu tun habe?

Generell wird die Durchmischung mit unterschiedlichen Persönlichkeiten als positiv für die Teamarbeit angesehen. Das Team kann von den verschiedenen Stärken der jeweiligen Typen profitieren und diese bewusst einsetzen. Wenn man die Schwächen und Stärken der Kollegen kennt, kann man auch viel besser damit umgehen und eine gute Kommunikation und Teamarbeit gewährleisten. Profis nutzen verschiedene Tools, um Mitarbeitende in verschiedene Persönlichkeitstypen einzuordnen. Das Success Insights Wheel beispielsweise teilt die Mitarbeitenden in acht Typen ein, die vier unterschiedliche Persönlichkeitsmerkmale besitzen.
Übrigens hat jeder Mensch einen offiziellen Persönlichkeitstyp, der im Büroalltag zum Vorschein kommt, und einen privaten. Dieser muss nicht zwangsmässig übereinstimmen. Der stille Arbeitskollege kann also in der Runde im Freundeskreis ein wahrer Entertainer sein. Einen kleinen Einblick in die private Persönlichkeit gewähren manche Mitarbeitende auf Firmenfeiern. Wenn Sie sich dort mit Ihrem Kollegen plötzlich gut verstehen, haben Sie vielleicht mehr gemeinsam als gedacht.
(Bild: Stocksy, Aila Images)

Ratgeber & Checklisten
Wertvolle Informationen und Tipps, wie Sie potenzielle Kandidaten erreichen, Bewerbungen selektieren sowie Whitepaper und Studien.

Erhalten Sie aktuelle HR-News, Infos über Talent Management und Arbeitsrecht, Tipps & Checklisten sowie Details über interessante HR-Events.

Abonnieren
xNewsletter abonnieren

Werden Sie Teil unserer Community! Mehr als 20'000 Unternehmen profitieren von unseren regelmässigen HR-Beiträgen und Tipps.​

Jetzt Newsletter abonnieren​